Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Musikverlag Hauke Hack

Noten für Cello und Celloensemble

Ed.45 J.S. Bach: Goldberg-Variationen, Ausgabe für Streichtrio (Armin Behr), Preis: 48,- €
Die 3 Spielpartituren umfassen jeweils 70 Seiten und haben eine Ringbindung.
Beschreibung des Bearbeiters:
“Für die vorliegende Einrichtung der Goldberg-Variationen habe ich, neben unterschiedlichen Cembalo-Ausgaben, auch drei der existierenden Bearbeitungen zu Rate gezogen.
Die etablierte und wegweisende des Geigers Dmitry Sitkovetsky, die diesem nahestehende der Bratscherin Annette Bartholdy und die ganz eigenständige des Cellisten Federico Sarudiansky, der ich viele wertvolle Anregungen verdanke.
Sitkovetsky stellte unter Beweis, dass eine Übertragung der Goldberg-Variationen auf nur drei Streichinstrumente praktikabel und ohne musikalischen Substanzverlust möglich ist.
Wo er die Aufgabe des Einrichters mit der des Bearbeiters tauschte, so vor allem in Variation 20, legte Bartholdy in ihrer Ausgabe wieder den Notentext Bachs getreu zu Grunde, dem sie auch sonst genauestens folgt. Sarudiansky findet eigene und beachtenswerte Lösungen, zum Beispiel in der Umsetzung der "a 2 Clav."-Variationen. Seinem Ansatz, teilweise eine Stimme zu durchgehender Dreistimmigkeit hinzu zu komponieren, folge ich jedoch nicht.
In meiner Einrichtung suche ich unter anderem eigene Wege in der Doppelgriff-Disposition der vierstimmigen Variationen. Dem Vortrag, vor allem der Außenstimmen, sollen dabei nach Möglichkeit keine technischen Schwierigkeiten in den Weg gelegt werden, die einen flüssigen und wohlklingenden Vortrag hemmen.
Die teils kleinmotivischen Wechsel der "auf zwei Klaviaturen" zu spielenden Variationen habe ich dagegen, trotz steigenden Anspruchs in der rhythmischen Ausführung, dem Druckbild folgend auf mehrere Instrumente verteilt. Instrumentale Höchstschwierigkeiten durch Extremlagen und Doppelgriff-Tonleitern versuche ich durch Instrumentationswechsel zu begegnen, damit eine hörenswerte Wiedergabe, beispielsweise von Variation 17 oder 23, nicht nur professionellen Virtuosen offensteht.
Die Herausgabe als Spielpartitur bedingt ein stellenweise dichtes Notensatzbild, welches ich durch den Vorteil ausgeglichen finde, dass allen Beteiligten jederzeit alle musikalischen Informationen vorliegen.”

J.S. Bach: Goldberg-Variations Version for String Trio (Armin Behr)
(3 performance scores)
 Armin Behr:
"For this arrangement of the Goldberg-Variations I have consulted three existing arrangements together with various harpsichord editions. These arrangements are the established and innovative one by the violinist Dmitry Sitkovetsky, the one by the viola player Annette Bartholdy and the independent one by the cellist Federico Sarudiansky, which gave me much valuable inspiration.
Sitkovetsky proved the transferring of the Goldberg-Variations on to only three string instruments is practical and possible without the loss of any musical substance. Where he changes his role of arranger to that of adaptor, particularly in Variation 20, Miss Bartholdy follows closely Bach’s text. Sarudiansky finds his own interesting solutions, e.g. in the conversion of the “a 2 Clav.” variations. However I do not follow his solution of partly composing a voice in addition to three continuous parts.
In my edition I have sought different ways of distributing the double stopping in the four part variations. As far as possible there should not be any technical difficulties, especially in the outer parts, which might inhibit a fluent and good sounding performance. Following the printed text I have distributed on to several instruments the small motives in the variations “to be played on two keyboards” despite requiring increased rhythmic precision.
I try to avoid extreme positions and scales in double stops by changing instruments so that for instance the variations 17 and 23 can be performed not only by professional virtuosos.
Producing this edition as a players’ score requires a closely printed text which gives the advantage that all the players have access to all musical information all the time."
The 3 players’ scores are in a ring book of 70 pages each. This edition costs 48.- Euros. Postage has to be paid extra (rate dependent on destination country)


Ed.46 Hauke Hack: Stücke für Frieden - pieces for peace - Barış İçin Eserler, 10 Sätze für Streichtrio, Preis: 39,- €
Beschreibung:
Die 10 Sätze für Streichtrio sind im Laufe der letzten Jahre zu verschiedenen Anlässen entstanden, vermehrt 2016. Das letzte Stück “getting” entstand 2017 und wurde im Atelier Mary Bauermeister uraufgeführt. Geleitet von der Faszination polyphoner Musik entstanden 9 Fughetten und ein Walzer, die hier in loser Folge versammelt erscheinen.
Gewidmet ist diese Ausgabe dem Andenken an die englische Politikerin Jo Cox und an die deutsche Lehramtsstudentin Tuğçe Albayrak. Beide sind viel zu früh und von Menschenhand ums Leben gekommen - Fassungslosigkeit und tiefe Traurigkeit.
Die Sätze: Lento - Sicilienne - Valse Anniversaire - Edler Schwan, Asil Kuğu - Engelsgesang - Gradates - good friends - Melancholie - jeunesse - getting

Hauke Hack: Pieces for Peace, 10 movements for String Trio
(score and parts)
The ten pieces for string trio were written in the last few years on various occasions, mostly in 2016. The last piece “getting” was composed in 2017 and was given its premiere in the Atelier Mary Baumeister. Inspired by the fascination with polyphonic music 9 fughettos and a waltz were written in a random sequence.
This edition is dedicated to the memory of the English politician Jo Cox and the German student Tugce Albayrak. Both died far too early and by human hand - incomprehension and deep sadness.
The movements: Lento - Sicilienne - Valse Anniversaire - Edler Schwan, Asil Kugu - Engelsgesang - Gradates - good friends - Melancholie - jeunesse - getting
The score (22 pages) plus 3 parts cost 39 Euros. Postage has to be paid extra (rate dependent on destination country)