Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Musikverlag Hauke Hack

Noten für Cello und Celloensemble

Ed.8 Hauke Hack: Fuge über B-A-C-H und Postludium für 3 Violoncelli, Preis: 17,- €

Die B-A-C-H - Fuge ist klassisch angelegt, Meister Bach verehrend und in vergleichsweise laienhafter Manier nach schönen Klängen suchend. Das Postludium von 2005 ist dem romantischen Stil zugewandt und beginnt zufällig mit dem Hauptmotiv aus Tschaikowskis Klaviertrio. Tatsächlich bemerkte der Verfasser diesen Umstand erst während der Probenarbeit (Tschaikowski) mit dem Trio Musarto 2006/2007. Eigentlich sollte sich die Intervallfolge zu Beginn des Postludiums als abgewandelte Wendung auf Bachs "Kunst der Fuge" beziehen. Technisch erfordet die 1. Cellostimme gute Sicherheit der linken Hand auf dem ganzen Griffbrett. 2. und 3. Cello sind etwas tiefer und dadurch einfacher zu spielen. Die Ausgabe umfasst Stimmen und Partitur. LESEPROBE

 

für junge Cellistinnen und Cellisten

Ed.21 Yôko Nakamura: Regenbogen-Cellotrios (2009/10), 7 Trios für 3 Violoncelli, Preis: 23,- €

1. Marsch der drei Bärenjungen
2. Im Märchenwald
3. Marienkäfer-Menuett
4. Fanfare
5. Siciliano
6. Sarabande vom Froschkönig mit seiner goldenen Krone
7. Segel setzen


Klanglich und harmonisch ansprechend werden ausschließlich traditionelle Spieltechniken gefordert. Jeder Satz ist charakterlich anders und
doch erkennt man eine kompositorische Handschrift.
Die Tonarten C-Dur, G-Dur und a-Moll liegen den eigenständigen Sätzen zugrunde.
Die 1. Stimme geht in einem Stück bis zum d2, bewegt sich aber meistens in den Halslagen, manchmal 5./6. Lage.
Die 2. Stimme bewegt sich bis maximal zur 4. Lage.
Die 3. Stimme geht in einem Satz bis zum f1, in einem Satz bis zum e1, sonst tiefer.

Yôko Nakamura hat die Dynamik und Artikulation sehr differenziert festgelegt, Strich- und Fingersatzdetails wurden bewusst zur individuellen

Einrichtung offen gelassen.
Die Ausgabe umfasst 17 Seiten Partitur sowie jeweils 7 Seiten Einzelstimmen. LESEPROBE